Vom Ortschronisten

ruhlandgrabenOrtschronist Siegfried Bannack berichtet in seinen jüngsten Klotzscher-Heideblatt-Geschichten über die Gewässerlandschaft im alten Klotzsche, als beispielsweise der Ruhlandgraben noch “Rohlandgraben“ genannt wurde oder als Flössert- und Ruhlandgraben unter zwei historisch wertvollen Sandsteinbrücken die Königsbrücker Landstraße querten. Beide fielen dem Ausbau der Landstraße in den 1990er Jahren zum Opfer.

Der Brückenschlußstein der Flössertbrücke konnte gerettet werden und liegt seit 2001 als Denkstein vor dem Terminal des Flughafen Dresden International. Mehr lesen Sie hier.

Außerdem erinnert Siegfried Bannack an Sophus Ruge, einen berühmten Einwohner von Klotzsche-Königswald. Der Geograph und Professor an der Technischen Hochschule Dresden, gehörte zu den Mitbegründern des Vereins für Erdkunde zu Dresden (1863) und des Gebirgsvereins für die Sächsische Schweiz (1885). Mehr lesen Sie hier.

| Foto: S.Bannack | 15. Mai 2013 |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

vier × 5 =